Unser Projekt "Hand on Heart" in der Presse

Artikel: "Was Ausländer über Sex lernen"
Freie Presse Chemnitz | 04.08.2017


Seit 01.07.2017 in Kraft: Prostituierten-"Schutz"-Gesetz

Das neue Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG) wird mehr schaden statt schützen - bei immensen Kosten für Länder und Kommunen.  
ProstituiertenSCHUTZ - der Titel des am 01.07.2017 in Kraft getretenen Gesetzes ist irreführend. Denn es sieht eine Reihe von Pflichten für Prostituierte vor, mit denen sie überwacht und kontrolliert werden sollen. Die ursprünglichen Ziele des Gesetzes, nämlich die Rechte von Prostituierten zu stärken, sie vor Gewalt, Zwang, Ausbeutung und vor gesellschaftlicher Stigmatisierung zu schützen, werden von diesem Gesetz weit verfehlt. Es drohen stattdessen neue Gefahren – bei immensen Kosten für Länder und Kommunen. Dieses Gesetz wird mehr schaden statt zu schützen.


Seit Oktober 2016: PrEP-Zulassung für Deutschland

Prep Foto
Prep Erläuterung

2015: HIV-Labortests sind schon nach 6 Wochen aussagekäftig

Diagnostisches Fenster
Diagnostisches Fenster RS

Deutsche AIDS-Hilfe e.V.

Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) ist unser Dachverband. Ihm gehören deutschlandweit etwa 130 Mitgliedsorganisationen an. Sie vertritt die Interessen von Menschen mit HIV/Aids in der Öffentlichkeit sowie gegenüber Politik, Wissenschaft und medizinischer Forschung. Die Aufklärung über HIV/Aids und andere STI gehören genauso zu ihren Aufgaben wie die Unterstützung der Selbsthilfe. Die DAH betreibt verschiedene Webseiten und veröffentlicht Materialien an, die ihr bestellen könnt.

„Kein AIDS für alle!“ – Unter diesem Motto hat die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) 2017 eine dreijährige Kampagne gestartet. Ziel: Ab dem Jahr 2020 soll in Deutschland niemand mehr an Aids erkranken müssen.


Liebesleben (BZgA)

www.liebesleben.de


IWWIT.DE - Die schwule Präventionskampagne

Du willst mehr zu PrEP, HIV-Test, Safer Sex oder Outing erfahren?
Dann besuch die Seite von IWWIT (Ich weiß, was ich tu), die Präventionskampagne für schwule Männer.


Chemnitzer Kooperationsgemeinschaft für Sexualpädagogik

Die "Chemnitzer Kooperationsgemeinschaft für Sexualpädagogik" ist ein freier Zusammenschluss lokaler Akteur_innen, die im Bereich der sexuellen Bildung, Entwicklung und Gesundheitsförderung aktiv tätig sind und gemeinsam Projekte initiieren und umsetzen, beruflichen Fachaustausch pflegen und öffentlich wirksame Maßnahmen begleiten und fördern.



Unsere aktuellen Mitglieder:

AIDS-Hilfe Chemnitz e.V.
Karl-Liebknecht-Straße  17b
09111 Chemnitz

Telefon: 0371 415223
Mail: info@chemnitz.aidshilfe.de 

Beratungszeiten
(oder nach Vereinbarung):
Montag & Mittwoch
11:00 – 16:00 Uhr
Dienstag & Donnerstag
09:00 – 12:00 Uhr

Mitglied werden?
Ehrenamt
unterstützen?
Praktikum absolvieren?